Dubai: die Stadt der Superlative

Die Metropole am Persischen Golf bietet für jeden Geschmack genau das Richtige:  Wählen Sie zwischen Erholung pur an den weiten Sandstränden bei herrlichem Sonnenschein und fantastischem Service oder Erlebnissen wie einer Wüstensafari, Skifahren bei 30 Grad Außentemperatur, Shoppingmalls in der Größe von Kleinstädten oder spielen Sie eine Runde Golf. Selbstverständlich lassen sich Erholung und der ein oder andere Ausflug auch wunderbar miteinander kombinieren.

Genießen Sie die arabische Gastfreundschaft während Ihres einmaligen Urlaubserlebnisses und lassen Sie sich von Dubai in den Bann ziehen! Hotel und Ausflugsmöglichkeiten

 

Höher – Größer – Weiter

Dubai ist vor allem für seine vielen spektakulären Bauprojekte wie Wolkenkratzer, Einkaufszentren, künstlich angelegte Inseln und Vergnügungsparks bekannt. An keinem anderen Ort der Welt entstanden in den ersten Jahren des 21. Jahrhunderts so viele weltweit Aufsehen erregende Bauwerke wie in Dubai.

Obwohl das Erdöl für Dubai der entscheidende Wirtschaftsfaktor ist, wurde der Tourismus in den letzten Jahren stark gefördert und ausgebaut. Ausgangspunkt dafür waren der Bau einiger Luxusresorts wie Madinat Jumeirah, des Hotels Burj Al Arab und des Jumeirah Beach Hotels, welche der Jumeirah Group angehören. Diese Hotelkette ist im Besitz der Herrscherfamilie Al Maktum von Dubai.

Vor allem der Burj Khalifa, das mit 828 Metern höchste Gebäude der Welt, gehört zu den Hauptanziehungspunkten in Dubai.  Fahren Sie ganz hinauf auf den Burj Khalifa und genießen Sie die atemberaubende Aussicht.

 

Geographie und Reisezeit

Das Emirat Dubai liegt auf der Arabischen Halbinsel am Persischen Golf und ist mit 3.885 km² und ca. 1,8 Mio. Einwohnern das zweitgrößte Emirat der Vereinigten Arabischen Emirate. Das dominierende Zentrum des Emirats ist die Stadt Dubai. Das Emirat erstreckt sich von dort ins Landesinnere zwischen Abu Dhabi im Südwesten und Sharjah im Nordosten. Die Exklave Hatta liegt im Gebirge an der Grenze zum Sultanat Oman. Der größte Teil des Emirats besteht aus Wüste.

 

Dubai weist ein subtropisches und heißes Klima auf. In den Wintermonaten von Oktober bis April herrschen dennoch Tagestemperaturen zwischen 25 und 35°C. Während dieser Monate beträgt die Sonnenscheindauer 9 Stunden pro Tag.

Die Sommermonate von Mai bis September sind geprägt von hoher Luftfeuchtigkeit  und die Tagestemperaturen liegen zwischen 35 und 45°C. Daher ist die angenehmste Reisezeit für Dubai während der Wintermonate.

 

Flora und Fauna

Trotz der Trockenheit der Wüstenstadt finden Sie in Dubai viele verschiedene Arten von Trockenpflanzen sowie zahlreiche Arten von Palmen. Durch die ständige Vergrößerung der Stadt sind viele Tierarten aus ihren Lebensräumen verdrängt worden und haben sich in schwer zugängliche Gegenden zurückgezogen. Viele der Tierarten sind vom Aussterben bedroht. In den Emiraten leben zum Beispiel der arabische Leopard, die Streifenhyäne, der arabische Wolf, die arabische Ziege („Tahr“), das Wildschaf, der nubische Steinbock sowie verschiedene, in der Wüste heimische, Gazellen- und Antilopenarten. Außerdem leben in den Emiraten viele Amphibien und Reptilien sowie Kleintiere aller Art.

 

Im Persischen Golf haben Sie bei einem Tauch- oder Schnorchelausflug die einmalige Gelegenheit den Reichtum an Fischen und Meeressäugetieren zu entdecken. Hierzu gehören bis zu 45 verschiedene Arten von Fischen und Krustentieren. Weiters finden Sie Meeresschildkröten, Pottwale, Delfine oder die äußerst seltenen Seekühe.

 

Kulinarik

In Dubai gibt es alle Köstlichkeiten aus dem Mittleren und Nahen Osten. Die Araber essen traditionell ohne Besteck mit der rechten Hand. Die linke Hand gilt im Allgemeinen als unrein. Die arabische Küche beinhaltet viele Reisspeisen, welche leicht zu einem kleinen Ball geformt werden können und somit leichter mit der Hand zu essen sind. Selbstverständlich werden in Dubai ebenso Fisch, Meeresfrüchte und internationale Küche angeboten.

Alkohol wird in lizensierten Hotels, Restaurants, Bars und Nachtclubs ausgeschenkt.   

 

Die Stadt der Superlative

Aus alten Karawanenpfaden wurden mehrspurige Highways und aus Straßenmärkten wurden Shoppingzentren, in denen Mode aus aller Welt verkauft wird. Die Skyline wird mittlerweile von Wolkenkratzern geziert, welche wie aus dem Nichts aus dem Sand entstanden sind und im Meer wurden künstliche Inselwelten aufgeschüttet.

 

Sehenswürdigkeiten

 

  • Dubai Creek: Die 12 km lange Lagune teilt Dubai in zwei Stadtteile auf. Auf der einen Seite ist Bur Dubai und auf der anderen Seite ist Deira. Auf dem Creek herrscht reges Treiben und dadurch gibt es viel zu sehen und zu erleben. Am Ufer liegen viele Dhaus vor Anker. Dhaus sind traditionelle Holzschiffe, welche für den Handel, trotz der moderneren Containerschiffe, eine wichtige Rolle spielen. In den frühen Morgenstunden oder späten Abendstunden kann man das Ein- und Ausladen der Dhaus beobachten.
    Ebenfalls ein tolles Erlebnis ist eine Fahrt mit einer Abra, einem Wassertaxi, welches Sie von der einen Seite des Creeks zur anderen bringt.

  • Deira Souk: Der Markt zieht sich auf der Deira Seite des Dubai Creeks über die gesamte Landspitze. Hier finden Sie neben dem Gold Souk, wo Goldschmuck jeder Art verkauft wird, auch den Gewürzmarkt. In riesigen Säcken und Kisten werden hier die verschiedensten Gewürze angeboten.

  • Bur Dubai Souk: Auf der Bur Dubai Seite des Dubai Creeks befindet sich ebenfalls ein großer Marktplatz. Hier finden Sie unter anderem einen Stoffsouk und einen Elektrosouk.

  • The World: Die künstlich angelegte Inselgruppe besteht aus 300 kleinen Inseln, welche zum größten Teil bereits verkauft sind und auf die Bebauung warten. Wie der Name bereits sagt, sind die Inseln so angelegt, dass sie eine große Weltkarte ergeben. Bisher ist die Anreise auf die einzelnen Inseln nur mit einem Wasserflugzeug, einer Yacht oder einem Jetski möglich.

  • Palm Jumeirah: The Palm Jumeirah ist die kleinste der drei Palmeninseln und gehört zum Stadtteil Jumeirah. Hier befinden sich einige Luxushotels entlang eines wunderbaren Strandabschnitts. An der Spitze der Palme liegt das Atlantis Hotel. Hier bestaunen Sie fantasievolle Aquarienwelten nach dem Motto „Wunder trifft Wasser“.

  • Dubai Marina: Am Fuße der Palm Jumeirah liegt das moderne Strandviertel mit dem Yachthafen und einigen Hotels.  Rund um die Dubai Marina finden Sie tolle Einkaufsmöglichkeiten sowie gute Restaurants.

  • Dubai Downtown: In Dubai Downtown finden Sie das weltweit größte Einkaufszentrum, die Dubai Mall. Außerdem liegt hier der Burj Khalifa, das Wahrzeichen der Stadt Dubai. Der Burj Khalifa ist mit 828 m Höhe das höchste Gebäude der Welt. Die Aussichtsterrasse in der 124. Etage bietet den besten Ausblick über die Stadt. Am Fuße des Burj Khalifas befindet sich der Burj Park, wo Sie in dem künstlich angelegten See die Licht- und Wasserspiele der Dubai Fountains bewundern können. Zwischen 18:00 und 23:00 Uhr werden im Halbstundentakt 100.000 Liter Wasser 150 m hochgeschossen.
Nächstes