14 Tage Rundreise: Myanmar Intensiv

6 Tage: Express Rundreise Myanmar
8 Tage Rundreise: Impressionen aus Myanmar
10 Tage Rundreise: Klassisches Myanmar
12 Tage Rundreise: Goldenes Myanmar
15 Tage Rundreise: Myanmar für Kenner
2 Tage: Flusskreuzfahrt Mandalay - Bagan mit RV Pandaw
3 Tage: Flusskreuzfahrt Bagan - Mandalay mit RV Pandaw
4 Tage: Flusskreuzfahrt Mandalay - Bagan mit The Strand
5 Tage: Flusskreuzfahrt Bagan - Mandalay mit The Strand
6 Tage: Burma Boating - Segeltörn im unberührten Mergui Archipel
Badeaufenthalt am Strand von Ngapali
Gruppenrundreise: 13 Tage Myanmar Faszination & Erholung
Tag # 1: Ankunft – Yangon
Im quirligen und lebendigen Yangon werden Sie die Innenstadt zu Fuß erkunden. Diese Tour bietet Ihnen das koloniale Yangon, einen Flirt mit indischer Extravaganz, Zurückgezogenheit in buddhistischen Tempeln und erleichtert Ihre Brieftasche auf den Märkten.
Sie starten Ihre Tour auf der Mahanbandola Road, wo sich die
Immanuel Baptist Kirche befindet. Weiter geht es vorbei an Gassen, gefüllt mit Lebensmitteln und Verkaufsständen. Sie passieren den Obersten Gerichtshof und weitere großartige Gebäude, bis Sie auf die Strand Road treffen. Ihre nächste Station ist das majestätische Strand Hotel. Von dort haben Sie einen tollen Blick auf den Pansodan Anleger und das bunte Treiben auf dem Yangon Fluss. Wandern Sie weiter entlang der Strand Road, bis Sie das Zollhaus und die Justiz sehen. Weiter geht es in der quirligen Innenstadt mit einem Fotostopp bei der über 2000 Jahre alten Sule Pagode. Auf der Mahanbandoola Road geht es weiter durch die chaotischen indischen und chinesischen Viertel. Erkunden Sie auch die Gold-Geschäfte der Shwe Bontha Street und statten Sie der Moseh Yeshua Synagoge einen Besuch ab. Danach erreichen Sie den Theingyi Zei Markt, auf dem man eingelegte Schlangen erstehen kann, bevor Sie den Sri Kali Tempel besuchen.
 
Übernachtung in Yangon

Tag # 2: Yangon – Shwe Taung – Pyay
Heute fahren Sie von Yangon nach Pyay und halten in Shwe Taung. In der Kleinstadt
Shwe Taung starten Sie mit dem Shwe Taung, im Stadtzentrum geht es weiter mit der Shwemyetman Pagode. Die Gebäude in der Stadt sind teils englisch, teils burmesisch geprägt. Die Shwesandaw Pagode ist eines der bedeutendsten buddhistischen Monumente Myanmars und es gibt viele Legenden um sie. Zudem bietet sie mit ihrer Hügellage einen tollen Ausblick auf die Stadt und den Fluss.
Dann kommen Sie in dem verschlafenen Städtchen
Pyay an, was einst eine bedeutende Handelszone war. Der Flusshafen wird heute noch gut genutzt.

Übernachtung in Pyay

Tag # 3: Pyay – Magwe
Heute erkunden Sie per Tuk Tuk die größte und besterhaltene Siedlung der Pyus,
Sri Ksetra. Dort befinden sich die ältesten Stupas der Welt: Payagyi, Payama und Bawbawgyi.
Nach 5 Stunden Fahrt kommen Sie in
Magwe an. Die Stadt am Irrawaddy Fluss ist für Obst sowie die Öl- und Erdgasförderung bekannt. Auf dem Weg nach Magwe gibt es Möglichkeiten, in Dörfern, an Märkten und Bauernhöfen anzuhalten.

Übernachtung in Magwe

Tag # 4: Magwe – Bagan
Ihr heutiger Tag beginnt mit der Erkundung Magwes. Dabei sehen Sie die
goldene Mya Tha Lun Pagode. Falls es die Zeit erlaubt besuchen Sie den nahen „Dragon Lake“ (Nagar Pwet Taung), der aufgrund von unterirdischen Schwefelvorkommen schäumenden Schlamm hat. Dann besichtigen Sie die Shwe Set Taw, eine Pagode mit einer fantastischen Aussicht auf den Fluss Irrawaddy.

Danach fahren Sie nach
Bagan. Im Zentrum von Alt-Bagan, welches zwischen dem 11. und 13. Jhdt. entstand, sind noch zahlreiche Stupas und Pagoden erhalten. Nicht nur die überwältigende Anzahl von mehr als 4000 Tempeln aus Sandstein, sondern auch die vom Massentourismus unberührte Atmosphäre macht Bagan zum Highlight jeder Myanmar-Reise. Transfer zum Hotel.

Übernachtung in Bagan

Tag # 5: Bagan
OPTION: BALLONFAHRT ÜBER DIE TEMPELWELT BAGANS
Sie haben heute die einmalige Möglichkeit die einzigartige Tempelwelt Bagans aus der Vogelperspektive zu sehen. Mit einem Heißluftballon schweben Sie über die außergewöhnliche Tempellandschaft und genießen so die friedvolle Atmosphäre dieser Region. An dieses beeindruckende Erlebnis werden Sie sich noch lange erinnern und mit Begeisterung zurückblicken.

Entdecken Sie heute Bagan und die birmanische Kultur. Sie sehen traditionellen Handwerkern bei der Arbeit zu und besichtigen den
Tempel Thagyar Pone mit seinem Panoramablick auf die Ebenen Bagans. Von hier aus werfen Sie einen Blick auf den Ananda-Tempel, der einer der erhabensten ist.
Weiter geht es mit einem Spaziergang durch das
Dorf Myinkaba. Dort erfahren Sie mehr über die lokale Kultur und die famosen Holzschnitzereien. Anschließend besuchen Sie den Gubyaukgyi Tempel mit seinen wunderschönen Fresken. Weiter geht es mit dem Manuha Tempel, der mit seinen riesigen Buddhafiguren beeindruckt. Nebenan finden Sie fast etwas versteckt den Nanpaya Tempel, einer der ältesten in der Region.

Kurze Siesta im Hotel und
Bootsfahrt flussaufwärts gen Kyauk Gu U Min. Halt bei dem Dorf Sae Lan. In Kyauk Gu U Min besichtigen Sie den Tempel und die dazugehörige Höhle, in der man wunderbar meditieren kann. Nach der Erkundung von Kyauk Gu U Min werden Sie mit dem Boot zurück nach Bagan fahren. Transfer zurück zum Hotel.

Übernachtung in Bagan

Tag #6: Bagan – Mandalay – Pyin Oo Lwin
Am Morgen Inlandsflug nach Mandalay und Fahrt nach
Pyin Oo Lwin, eine ehemalige britische Bergstation, die auch als Maymo bekannt ist. Hier finden sich zahlreiche Überreste aus der Kolonialzeit und es haben sich verschiedene ethnische Stämme hier angesiedelt. Der Ort ist aufgrund seines Klimas bei Einheimischen populär und es gibt viel zu erkunden. Nach dem Besuch des Marktes empfiehlt sich eine Pferdekutschfahrt durch die Stadt. Neben den schönen kolonialen Gebäuden können Sie auch den großen botanischen Garten bewundern. Dort bekommen Sie eine Reihe von Pflanzenarten aus verschiedenen Erdteilen zu sehen.

Übernachtung in Pyin Oo Lwin

Tag #7: Pyin Oo Lwin – Gokteik – Mandalay
Heute machen Sie sich auf den Weg zum Bergposten, von wo aus eine reizvolle zweieinhalbstündige
Zugfahrt mit dem Mandalay-Lashio Zug beginnt. Dabei werden Sie Dörfer und Bahnschienen-Basare passieren und viele Gelegenheiten für tolle Fotos erhalten. Die Basare hängen mit der Geschichte des chinesischen Schwarzmarktes zusammen. Es wird auch die bekannte, 300 Meter hohe Gokteik Brücke passiert. Für deren Begutachtung hält der Zug an einem Außenposten. Nach Ankunft an der Station Naung Pain fahren Sie zurück nach Mandalay. Check-In im Hotel und Zeit für Entspannung.

Übernachtung in Mandalay

Tag #8: Mandalay – Amarapura
Nach dem Frühstück Abholung für Ihren
Inlandsflug nach Mandalay. Mandalay ist die zweitgrößte Stadt in Myanmar und zählt zu den alten königlichen Hauptstädten.
Ihre heutige Besichtigungstour beginnen Sie mit der
Mahamuni Pagode, die eine der meist verehrten und mit Goldblättern geschmückte Buddha-Figur beherbergt. Mandalay ist auch berühmt für seine Handwerkskunst – erfahren Sie von den Handwerkern wie zum Beispiel Wandteppiche oder Blattgold hergestellt werden. Danach besuchen Sie die Kuthodaw Pagode, welche häufig als "das größte Buch der Welt" bezeichnet wird, da sie 729 Marmorplatten mit buddhistischen Lehren enthält. Am Südaufgang zum Mandalay Hill steht die Kyauktawgyi Pagode, die auch als Marmorpagode bekannt ist. Bewundern Sie die riesige Buddha-Statue, die aus einem einzigen Marmorblock gehauen wurde. Dann geht es zum Shwenandaw Kloster. Das Goldene Kloster ist die einzige erhaltene Struktur des königlichen Palastes.
Sobald sich die Sonne senkt, suchen Sie die legendäre
U Bein Brücke auf, die den Taungthaman See überspannt und die längste Teakholz-Brücke der Welt sein soll. Genießen Sie hier die spezielle Atmosphäre bei Sonnenuntergang und beobachten Sie die heimwärts fahrenden Einheimischen. Sie werden nun zurück nach Mandalay gefahren.

Übernachtung in Mandalay

Tag #9: Mandalay – Heho – Pindaya – Inle See
Nach dem Frühstück Abholung für Ihren Inlandsflug nach Heho.
In Heho angekommen, begeben Sie sich auf die Fahrt nach
Pindaya, einer kleinen Stadt am Ufer des ruhigen Botoloke Sees. Sie sehen die bekannten Pindaya Höhlen, die mehr als 200 Millionen Jahre alt sind und wo sich tausende Buddha-Statuen befinden. Am Eingang der Höhle sehen Sie die Shwe U Min Pagoden; gigantische weiße Stupas, die aus dem Boden ragen. Dann besuchen Sie noch eine Familie, die traditionell Regenschirme herstellt.

Am Nachmittag machen Sie eine malerische Fahrt nach
Nyaung Shwe, dem Tor zum Inle See. Entlang des Weges werden Sie Gelegenheit haben, ländliche Werkstätten zu besuchen. Stopp beim Teakholz-Kloster Shweyanpyay. Am Inle See angekommen, legen Sie mit einem privaten Motorboot ab, um auf dem See, der eine der atemberaubendsten Naturschönheiten Myanmars ist, zu Ihrem Hotel zu fahren.

Übernachtung am Inle See

Tag # 10: Inle See – Indein – Inle See
Am Morgen geht es auf den lokalen
Markt, der auf einer 5-Tages-Basis zwischen 5 Dörfern auf dem See rotiert und auch eine Attraktion für Burmesen ist. Nach dem Spektakel geht es entlang eines kleinen Kanals nach Pa-O am westlichen Ufer des Sees. Machen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch das Dorf, bevor es über moosbewachsene Treppen einen Hügel hinauf zu einer ikonischen Buddha Statue geht. Von hier aus genießen Sie eine herrliche Aussicht auf den See. Das nächste Ziel, der Indein Pagoden Komplex, ist zweifellos einer der beeindruckendsten Standorte am Ufer des Sees. Er besteht aus hunderten von kleinen Stupas, die von Moos und Grün überwachsen sind. Anschließend laufen Sie in das Dorf Sae Ma, wo Sie einen Einblick in das dörfliche Leben erhalten werden. Auf der Bootstour zurück werden Sie, wenn es die Zeit erlaubt, am Intha-Haus der Kulturgeschichte einen Stopp machen, um mehr über die Geschichte und Kultur der Bewohner zu erfahren.

Übernachtung am Inle See

Tag #11: Inle See – Sagar – Loikaw
Am Morgen gehen Sie an Bord eines
Longtail-Bootes, um Richtung Süden zu fahren. Sie fahren zu einem abgelegenen Teil des Sees und dann zum Dorf Sagar. Ein besonderer Höhepunkt sind die 108 „versunkenen“ Stupas. Sie liegen jedes Jahr monatelang teilweise unter Wasser und stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert.
Im Dorf Phae Khone werden Sie abgeholt und nach
Loikaw gebracht. Wenn es die Zeit erlaubt, wird unterwegs noch an einigen Pa Daung-Dörfern gehalten.

Übernachtung in Loikaw

Tag #12: Loikaw – Panpei – Loikaw
Heute haben Sie Zeit, um
Loikaw und seine Umgebung zu erkunden. Sie besuchen den Morgenmarkt, das Dorf Pan Pei – ein typisch traditionelles Dorf dieser Region und des Padaung-Stammes und das Loikaw-Museum mit Informationen und Ausstellungen zum Kayah-Staat. Später am Tag besichtigen Sie das Taung Kwe-Kloster und die zugehörige Pagode. Von hier aus haben Sie einen beeindruckenden Ausblick.

Übernachtung in Loikaw

Tag #13: Loikaw – Yangon
Transfer zum Flughafen von Loikaw und Flug nach
Yangon. Als nächstes steht die Shwedagon Pagode, eines der beeindruckendsten Bauwerke Asiens, auf dem Programm. Lassen Sie sich davon beeindrucken wie diese mit 40 Tonnen Blattgold geschmückte Pagode über der Stadt thront.

Übernachtung in Yangon

Tag #14: Abreise
Transfer zum internationalen Flughafen Yangon, Check-In und Rückflug.

                 
Nächstes