12 Tage: Garden Route

11 Tage: Rundreise und Golf in Südafrika
18 Tage: Große Südafrika Rundreise
Tag # 1: Ankunft in Kapstadt
Ankunft am Flughafen Kapstadt. Begrüßung am Flughafen, Übernahme des Mietwagens und Fahrt zu Ihrem Hotel. Der heutige Tag steht Ihnen zur Erholung und Akklimatisierung zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen, je nach Wetterlage, auf den
Tafelberg zu fahren und sich einen ersten Überblick über die Stadt zu verschaffen. Oft ist der Tafelberg mit einem „Tischtuch“ bedeckt, an Tagen an denen dies nicht der Fall ist, ist ein Besuch besonders empfehlenswert.

Die Stadt am
Kap der Guten Hoffnung ist für viele Besucher eine der schönsten Städte der Welt. Kapstadt ist auf der einen Seite eine sehr moderne, südafrikanische Großstadt und auf der anderen Seite eine historische Stadt mit einer bewegten Geschichte und vielen wunderschönen Gebäuden, die noch aus der Kolonialzeit stammen. Sie können in Kapstadt einen sportlichen Urlaub mit Surfen, Tauchen, Bergwandern und Golfen verbringen, aber auch genauso gut einen erholsamen Urlaub, mit der Möglichkeit Wale auf offener See zu beobachten. Die Stadt lädt auch zum stundenlangen Bummeln und Einkaufen ein. Wenn eine Stadt viele Gesichter und viel Abwechslung zu bieten hat, dann ist es die Stadt am Kap.

Übernachtung mit Frühstück in Kapstadt

Tag # 2: Kapstadt
Zu Beginn des heutigen Tages unternehmen Sie eine
Sightseeing-Tour in einem offenen Doppeldecker Bus durch Kapstadt, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Der Wind weht Ihnen um die Nase und die angenehme, warme Sonne scheint direkt auf Sie herab, während Sie durch die erhöhte Sitzposition eine wunderbare Aussicht genießen. Die zwei verfügbaren Routen fahren über 20 Sehenswürdigkeiten und Ausflugziele Kapstadts an. Darunter Kirstenbosch Botanical Gardens, die V&A Waterfront, Camps Bay und Sea Point. Die Erklärungen während der Sightseeing-Tour können in acht Sprachen abgerufen werden, darunter auch Deutsch.

Im Anschluss nehmen Sie an einem
“Cape Malay Kochkurs” teil. Das Bo-Kaap ist das Herz der Cape Malay, der alt eingesessenen muslimischen Gemeinde, im Herzen Kapstadts. Beim gemeinsamen Zubereiten einer traditionellen Mahlzeit lüftet die Gastgeberin einige Geheimnisse der Cape Malay-Küche. Das anschließende gemeinsame 3-Gänge Menü ist der Höhepunkt der Tour und bietet die Möglichkeit zur persönlichen Begegnung mit Einheimischen aus Bo-Kaap und Kapstadt.

Übernachtung mit Frühstück in Kapstadt

Tag # 3: Kapstadt
Heute fahren Sie auf den
berühmten Chapman’s Peak Drive, eine der spektakulärsten Küstenstraßen der Welt, die stellenweise aus hartem Granitstein herausgesprengt wurde. Steil und kurvenreich schraubt sich die Trasse bergan und hundert Meter tiefer prallt das Meer in großen Gischtfontänen auf die Klippen. Genießen Sie diesen einmaligen Ausblick!

Im Anschluss fahren Sie weiter zum Cape Point. Das
Cape of Good Hope Nature Reserve bietet 40 km geschützte Küstenlinie mit Badebuchten und im Landesinneren ein Hochplateau mit üppiger Vegetation und großem Tierreichtum. Auf der Straße, die durch das Naturreservat zum tief ins Meer ragenden Cape Point führt, veranstalten manchmal sogar Zebras und Autos ein Rennen! Am Cape Point angekommen, haben Sie die Möglichkeit mit der Zahnradbahn hinauf zum Aussichtspunkt zu gelangen, wo Sie eine unglaubliche Aussicht erwartet. Danach fahren Sie weiter zum Boulders Strand, der für seine dort ansässige Pinguin-Kolonie bekannt ist. Freuen Sie sich auf den Anblick dieser drolligen Tiere, die Sie sonst nur aus dem Zoo kennen.

Auf der Rückfahrt nach Kapstadt passieren Sie die
Fischerorte Simon’s Town und Kalk Bay, wo immer ein reges Treiben herrscht, wenn die beladenen Fischerboote in den Hafen einlaufen. Bis Muizenberg sorgt dann der Boyes Drive für Panoramablicke über die See und den endlosen Sandstrand von Muizenberg.

Übernachtung mit Frühstück in Kapstadt

Tag # 4: Franschhoek
Nach dem Frühstück besuchen Sie die
ehemalige Gefängnisinsel Robben Island, die heute Nationaldenkmal ist. Die Abfahrt erfolgt um 9.00 Uhr mit einer Fähre ab dem Nelson Mandela Gateway. Während der Bootsfahrt zur Insel genießen Sie einen schönen Panoramablick auf Kapstadt. Nach Ihrer Ankunft auf Robben Island beginnt Ihre englischsprachige Führung über die Insel und durch das Gefängnis, in dem Nelson Mandela viele Jahre inhaftiert war.

Weiterfahrt nach
Franschhoek. Im „Französischen Eck“ haben sich die Hugenotten vor mehr als 300 Jahren angesiedelt. Heute ist Franschhoek eine pulsierende, aktive und künstlerische Gemeinde mit einem großen Angebot an Galerien, Antiquitäten- und Kunstgeschäften. Hier haben Sie Zeit, sich in dem kleinen Städtchen umzuschauen und die vielen Geschäfte und Boutiquen zu erkunden.

Übernachtung mit Frühstück in Franschhoek

Tag # 5: Franschhoek
Am Morgen unternehmen Sie eine
Fahrradtour durch die Weinberge, um die Winelands so richtig zu erleben. Während Ihnen die laue Fahrtluft um die Ohren weht, fahren Sie in einer kleinen Gruppe durch die wunderschönen Weinfelder. Der ein oder andere Berg kann durch schweißtreibend sein, jedoch entschädigt die atemberaubende Umgebung dafür.

Eine Weinprobe darf hier natürlich nicht fehlen! Auf einem der
wunderschönen Weingüter, die in den Tälern um Stellenbosch und Franschhoek liegen, genießen Sie eine ausführliche Probe der erlesenen Weiß- und Rotweine. Guter Wein zum Essen ist in Südafrika so selbstverständlich wie die Luft zum Atmen. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Weinproben zu den Lieblingsbeschäftigungen der Kapstädter gehören. Auch Sie als Urlauber sollten sich dieses Erlebnis und die Schönheit der Landschaft nicht entgehen lassen. Kapstadt hat das Glück, von einem wunderschönen Weinanbaugebiet umgeben zu sein.

Im Anschluss unternehmen Sie einen Rundgang durch
Stellenbosch. Stellenbosch ist die zweitälteste Stadt des Landes, die auch gleichzeitig Universitätsstadt ist. Dieses Städtchen wurde bereits 1680 gegründet. Der Marktplatz ist von vielen historischen kapholländischen Gebäuden umgeben. Nutzen Sie die Gelegenheit während eines Spaziergangs die schönen, eichengesäumten Straßen und historischen Gebäude der Stadt zu erkunden.

Übernachtung mit Frühstück in Franschhoek

Tag # 6: Whale Coast
Auf Ihrem Weg nach De Kelders besuchen Sie das schöne
Weingut Vergelegen, das eines der ältesten Weingüter am Kap ist. Es umfasst einen riesigen, parkähnlichen Garten mit denkmalgeschützten Kampferbäumen, ein Herrenhaus mit Museum, eine Bücherei, zwei Restaurants und eine Wein-Probierstube. Nach einem Rundgang genießen Sie eine Weinprobe der erstklassigen Vergelegen-Weine.

Danach fahren Sie weiter nach
De Kelders. Dieser Streifen von Südafrikas Küste schlängelt sich entlang des Atlantischen Ozeans mit einem unglaublichen Ausblick auf die überwältigenden Berge, die auf der gegenüberliegenden Seite emporsteigen. Diese spektakuläre Kulisse besteht aus bezaubernden, am Meer gelegenen Dörfern, Farmen, Flüssen, Buchten und Tälern. Mit etwas Glück können Sie zur richtigen Jahreszeit die Namensgeber dieser Region – die Wale – in den Küstengewässern beobachten.

Übernachtung mit Frühstück an der Whale Coast

Tag # 7: Whale Coast
Ihr heutiger Rundreisetag steht ganz im Zeichen von Meer und seinen Bewohner.
Zuerst unternehmen Sie eine
Bootsfahrt zur Walbeobachtung. Auf der circa 90-minütigen Fahrt mit dem Speedboot kommen Sie mit etwas Glück ganz nah an die Meeressäuger heran. Eine Bootstour zu diesen Giganten ist ein absolutes Muss. Sie werden bei dieser Gelegenheit noch vielen anderen heimischen Meeresbewohnern wie den Pinguinen, Seehunden, Seelöwen, Kormoranen oder Möwen begegnen.

Am Nachmittag fahren Sie erneut mit einem Boot hinaus, aber diesmal fürs „
Shark Cage Diving“. Diese Fahrt zu den Jagdrevieren des großen Weißen Hais ist eine Ehrfurcht gebietende, hautnahe Begegnung mit diesem fantastischen Geschöpf. Das Tauchen in einem Käfig oder das Beobachten vom Boot aus ist Adrenalin pur. Andere Tierarten, die Sie mit etwas Glück beobachten können, sind die Cape Fus Seals (Robben), Cape Gannets (Tölpl), Cape Cormorants (Kormorane), Jackass Penguins (Pinguine), Wale und Delphine. Einmal entankert und im Wasser, hat jedes Boot einen eigens dafür hergestellten sicheren 6-Mann-Käfig, welcher mit den Tauchern nicht mehr als 1 Meter von der Wasseroberfläche ins Wasser gelassen wird.

Übernachtung mit Frühstück an der Whale Coast

Tag # 8: Plettenberg Bay
Heute erreichen Sie
Plettenberg Bay. Die Portugiesen nannten es die „wunderschöne Bucht“ und es lässt sich leicht erkennen warum: Plettenberg Bay ist ein malerischer, charmanter Ort mit langen unberührten Stränden, geschützten Lagunen, klaren Flüssen, dichten Wäldern und einer beeindruckenden Felshalbinsel. Als Rückzugsort für Reiche finden sich hier Strandvillen mit Blick auf den Indischen Ozean und jede Menge Yachten. Auch Besucher fühlen sich hier sehr wohl, da allein schon ein Bad im warmen Meer eine großartige Möglichkeit ist, um die Schönheit von Plettenberg Bay zu genießen.

Übernachtung mit Frühstück in Plettenberg Bay

Tag # 9: Plettenberg Bay
Nach dem Frühstück erkunden Sie Plettenberg Bay und seine Umgebung. Sie beginnen mit einem Ausflug zum
Featherbed Nature Reserve. Dieser beginnt mit einer Bootsfahrt über die Lagune von Knysna, bevor Sie durch schöne Vegetation zu einem der Aussichtspunkte gelangen. Lassen Sie sich Zeit und genießen Sie die wunderbare Aussicht über Knysna, die Lagune und das Meer. Wenn Sie Lust haben, unternehmen Sie eine 1-stündige Wanderung, bevor Sie sich beim verdienten Mittagessen stärken. Hier wird Ihnen der fangfrische Fisch mit einem hervorragenden Salatbüffet serviert. Rückfahrt mit dem Boot nach Knysna.

Im Anschluss fahren Sie noch zum
Elephant Sanctuary. Das Elefantenschutzgebiet umfasst drei erfolgreiche Schutzgebiete für „gerettete“ afrikanische Elefanten in Südafrika. Der Ort eignet sich hervorragend, um diesen faszinierenden Dickhäutern näher zu kommen. Dabei erfahren Sie einige interessante Dinge über ihre Lebensweise und Gewohnheiten.

Übernachtung mit Frühstück in Plettenberg Bay

Tag # 10: Kariega Private Game Reserve
Auf dem Weg zum Kariega Private Game Reserve stoppen Sie beim Tsitsikamma Nationalpark und unternehmen eine Wanderung zum Storms River Mouth. Der urige Name stammt aus der Khoi-Sprache und bedeutet klares oder sprudelndes Wasser. Beide Nationalparks umfassen einen schmalen, 113 km langen Abschnitt entlang der Küste. Das Gebiet ist gekennzeichnet durch dichte Wälder, mit zum Teil sehr altem Baumbestand sowie vielen Bächen, Flüssen, Schluchten und einer malerischen Steilküste. Ein wunderschöner Wanderweg, der in circa 90 Minuten zu bewältigen ist, führt vom Storms River Restcamp zum Storms River Mouth.

Weiterfahrt zum
Game Reserve. In der Lodge angekommen, erwartet Sie bereits ein Mittagessen. Gegen 15.30 Uhr treffen Sie sich zum High Tea und anschließend wird Ihr Ranger Sie auf Ihren ersten Game Drive im offenen Geländewagen entführen. Unterwegs werden Sie zu einem gemütlichen „Sundowner“ anhalten, um die spezielle Atmosphäre in vollen Zügen genießen zu können. Bei Einbruch der Dunkelheit zeigt Ihnen Ihr Ranger noch die nachtaktiven Tiere, bevor es, üblicherweise gegen 19.00 Uhr, wieder zurück zur Lodge geht.

Übernachtungen mit Vollpension, inklusive lokaler Getränke, in der Kariega Uhkozi Lodge


Tag # 11: Kariega Private Game Reserve
Der Tag beginnt mit einem frühen Weckruf zwischen 05.00 – 05.30 Uhr. Tee und Kaffee stehen bereit, bevor Sie in den Sonnenaufgang zu Ihrer morgendlichen Pirschfahrt aufbrechen. Zurück in der Lodge wird Ihnen Frühstück serviert. Danach können Sie am Pool relaxen oder sich im Spa verwöhnen lassen. Nach dem Mittagessen brechen Sie am späteren Nachmittag zu einer weiteren einmaligen Safari auf. Nach Ihrer Rückkehr lassen Sie diesen eindrucksvollen Tag bei einem gemütlichen Abendessen in Ruhe ausklingen.

Übernachtungen mit Vollpension, inklusive lokaler Getränke, in der Kariega Uhkozi Lodge


Tag # 12: Abreise
Fahrt nach Port Elizabeth und Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Rückflug ab Port Elizabeth.
Nächstes