12 Tage: Vietnam & Kambodscha Kombination

14 Tage: Glanzlichter Indochinas
13 Tage: Höhepunkte Thailand & Laos
9 Tage: Klassisches Laos und Kambodscha
Gruppenrundreise: 14 Tage Glanzlichter Indochinas
Tag 1: Ankunft in Hanoi
Ankunft und Empfang am Flughafen von Hanoi. Transfer und Check-In ins Hotel. Die Zimmer stehen Ihnen ab 13.30 Uhr zur Verfügung. Am Nachmittag erkunden Sie das alte Viertel von Hanoi zu Fuß. Das quirlige, scheinbar nie zur Ruhe kommende „Old Quarter“ entstand im 11. Jhr. Die Gassen werden bis heute nach Erzeugnissen, wie Korb-, Reisnudel-, Silber- Papiergasse etc. benannt. Eine der bekanntesten ist die Hang Dao, die Seidengasse, wo Sie einen Seidenblumenladen besuchen. Schauen Sie dem letzten Hufschmied bei der Arbeit zu und besichtigen Sie das „Old House“, das letzte verbliebene in diesem Viertel.

Übernachtung mit Frühstück in Hanoi


Tag 2: Stadtrundfahrt in Hanoi
Der ganze Tag gehört der Hauptstadt Hanoi. Besichtigungstour durch Hanoi mit dem Ho Chi Minh Mausoleum (freitags und montags geschlossen), dem traditionellen Pfahlhaus, der Ein-Säulen-Pagode und dem tausend Jahre alten Literaturtempel, der ersten Universität von Vietnam. Danach steht das ethnologische Museum (montags geschlossen) auf dem Programm. Am Abend sind Sie Gast bei einem traditionellen Wasserpuppentheater.
Bemerkung:
Das Ho Chi Minh Mausoleum ist im Zeitraum vom 5. Okt. bis zum 5. Dez. wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Während dieser Zeit wird nur ein Besuch von außen anstatt einer Besichtigung von innen arrangiert.

OPTIONAL: Kulinarische Tour mit Ihrem Reiseleiter
Sie beginnen Ihren abendlichen, 2,5-stündigen Stadtrundgang rund um das Thema Essen in Hanois größtem überdachten Markt, Dong Xuan. Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen die vietnamesische Esskultur und die Bestandteile der beliebtesten Gerichte des Nordens. Unterwegs können Sie Früchte der Saison genießen. Bevor Sie Ihren Weg durch die Altstadt Hanois fortsetzen, in der sich das typische Leben seit der Gründung vor über 1000 Jahren nur wenig verändert hat, können Sie in einem Restaurant die Zubereitung des traditionellen Gerichts „Banh Cuon“ beobachten und es anschließend probieren.

Übernachtung mit Frühstück in Hanoi


Tag 3: Hanoi – Halong mit einem englischsprachingen Guide des Kreuzfahrtanbieters
Heute fahren wir auf einer neuen Fernstraße durch die großen Reisfelder des Roten Fluss Deltas nach Halong. Bestaunen Sie die berühmte Halongbucht während einer Bootsfahrt in einer schönen Dschunke. Das Mittag- und Abendessen wird auf der Dschunke serviert. Sie haben dann die Möglichkeit frisch gefischte Meeresfrüchte aus der Halong Bucht zu probieren.

Übernachtung mit Vollpension an Bord der Dschunke in der Halong Bucht


Tag 4: Halong – Hanoi – Flug nach Danang – Hoian
Es ist empfehlenswert früh aufzustehen, um auf dem Sonnendeck Tai Chi zu üben. Genießen Sie früh am Morgen das glasklare Wasser bei einem erfrischenden Bad. Nach dem Frühstück geht die Kreuzfahrt weiter vorbei an tausenden von Kalksteinfelsen, die aus dem Wasser ragen. Später geht es zurück zum Hafen von Halong. Auf dem Rückweg, vorbei an grünen Reisfeldern und dem Delta des Roten Flusses, besuchen Sie die But Thap Pagode, die 300 Jahre alt ist. Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Danang. Empfang und Transfer in die Stadt. Check-in im Hotel in Hoian.

Übernachtung mit Frühstück in Hoi An


Tag 5: Tra Que Dorf – Hoian Stadt
Am Morgen geht es per Fahrrad durch eine Lagunenlandschaft zum kleinen Ort Tra Que, der für seinen Gemüseanbau berühmt ist. Entlang Palmenalleen über Sanddünen erwarten Sie am Ende einmalige Kräuter, Gewürze und Gemüsegärten, die Sie schon von weitem am Geruch erkennen können. Helfen Sie den lokalen Bauern ein wenig bei der Ernte von Minze und Basilikum für Ihre anschließende Einführung in die Geheimnisse der Küche von Tra Que. Natürlich dürfen Sie die zubereiteten Köstlichkeiten auch direkt genießen. Des Weiteren bekommen Sie eine Fußmassage, wobei Ihre Füße im warmen Wasserbad mit heimischen Kräutern entspannen können.

Zurück in
Hoi An, dass von der UNESCO wegen ihrer ungewöhnlich gut erhaltenen historischen Gassen und Häuser zum Weltkulturerbe erklärt worden ist, entdecken Sie den Ort mit seinen engen Straßen und den über 200 Jahre alten chinesischen Häusern. Die besuchten Sehenswürdigkeiten sind u.a. die japanische Brücke, der chinesische Tempel und das antike Tan Ky Haus.

Übernachtung mit Frühstück in Hoi An


Tag 6: Hoian – Danang – Flug nach Saigon
Freizeit bis zum Transfer zum Danang Flughafen für Ihren Flug nach Saigon.
Empfang durch unseren Reiseleiter und Transfer zum Hotel. Die Fahrt führt uns weiter nach
Cu Chi, wo Sie das erstaunliche Tunnelnetz besuchen, das von Vietnamesischen Kämpfern während des amerikanischen Krieges gebaut wurde. Rückfahrt nach Saigon.

OPTIONAL: Vespa by night in SAIGON - Die Streetfood Tour in Saigon mit Englisch sprachiger Reiseleitung
Entdecken Sie das aufregende Nachtleben von Saigon auf dem Rücksitz eines Vesparollers. Erleben Sie die lokale Speisekultur und das junge, nächtliche Saigon mit seinen Bars und Nachtclubs. Während dieser aufregenden Tour lernen Sie Saigon bei Nacht und die lokalen Speisespezialitäten kennen. Sie fahren mit einem Vespa Motorroller durch die Straßen der größten Stadt Vietnams, vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten und die vielen Restaurants und Straßenstände verströmen den Geruch von köstlichem Essen. Auf dem Motorroller entdecken Sie das Nachtleben dieser pulsierenden und lebendigen Stadt wie die Einheimischen, von den Nachtclubs bis zum Angebot von köstlich zubereitetem südvietnamesischen Essen. Während der Fahrt durch die Stadt werden Sie oft anhalten und viele der traditionellen Speisen probieren. Rückfahrt ins Hotel.

Übernachtung mit Frühstück in Saigon


Tag 7: Saigon – Phong Nam – Saigon
Am Morgen Abfahrt nach Ben Tre. Treffpunkt ist bei der Phong Nam Ziegelbrennerei, wo Ziegel nach wie vor sorgfältig von Hand gemacht werden. Gehen Sie an Bord, Sie fahren nun entlang des Chet Say, ein Seitenarm des Mekong, und halten an verschiedenen lokalen Werkstätten, wo Sie sich ein Bild von der hiesigen Wirtschaft machen können. Sie sehen unter anderem, wie unter großer Hitze Holzkohle aus Kokosnussschalen hergestellt wird und lernen in einem Workshop, wie jeder einzelne Teil der Kokosnuss zu verschiedensten Produkten verarbeitet wird. Hier können Sie die frischen Früchte auch probieren.

Danach schippern Sie mit dem
Boot entlang der schmalen Kanäle, wo Sie das Leben der Einheimischen entdecken können. Das Boot hält bei einem kleinen Dorf, das Sie besichtigen können, um das echte Leben im Delta hautnah zu erleben. Sie besuchen ein Weberhaus, wo Teppiche aus Stroh an einem von Hand betriebenen Webstuhl hergestellt werden – Probieren Sie es doch selbst einmal! Nun geht es mit der Xe Loi (Motorrikscha) oder dem Fahrrad durch das Dorf, Sie sehen Bauernhöfe sowie Reis- und Gemüsefelder, bevor Sie bei einem lokalen Haus halten, wo Sie ein köstliches und sättigendes Mittagessen zu sich nehmen werden. Probieren Sie lokale Köstlichkeiten wie Elefantenohrfisch und Flussschrimps, dazu genießen Sie ein paar kühle Getränke. Es ist nun Zeit an Bord eines Sampan zu gehen, um eine entspannte Fahrt durch die engen Kanäle zu genießen. Dann nehmen Sie das Boot zurück zum Pier. Zurück nach Saigon.
 
Übernachtung mit Frühstück in Saigon


Tag 8: Saigon Stadt – Flug nach Siem Reap
Heute besuchen Sie einige historische Sehenswürdigkeiten, das alte Posthaus von Saigon, die Kathedrale Notre-Dame, das Kriegsmuseum, das chinesische Viertel von Cholon, den Markt Binh Tay und die Pagode Thien Hau.

Danach Transfer zum Saigon Flughafen für Ihren Flug nach
Siem Reap. Empfang durch unseren Reiseleiter und Transfer zum Hotel.

Übernachtung mit Frühstück in Siem Reap


Tag 9: Preah Khan – Neak Pean – Thommanon – Chau Say Tevoda – Angkor Thom
Nach dem Aufstehen geht es in das nördliche Angkor, wo Sie Ihren Tag mit der Besichtigung des Preah Khan Tempels beginnen. Erbaut wurde er von Jayavarman VII im Jahre 1191, zu Ehren seines Vaters, welcher als der buddhistische Gott Mayahan dargestellt wird. Dieses Monument diente einst als Stadt und als Ort der buddhistischen Lehren. Aus der gleiche Ära stammt Neak Pean, der einzige Insel Tempel von Angkor, verziert von zwei ineinander geschlungenen Schlangen. Der Tempel soll Anavatapta darstellen, den mystischen See im Himalaya, der in Indien wegen seines heilenden Wassers verehrt wird. Das Hauptbassin ist mit vier Kleineren verbunden, welche in Form von Wasserspeiern einen Löwen, ein Pferd, einen Elefanten und einen Mann repräsentieren. Besonders interessant ist eine einmalige Statur von Balah, dem Gott zur Rettung von Schiffbrüchigen.

Auf Ihrer Entdeckungsreise von Angkor finden Sie weiter südlich zwei Tempel, die von Suryavarman II im 12 Jh. erbaut wurden,
Thommanon und Chau Say Tevoda. Beide verehren Shiva und Vishnu und zeichnen sich durch ihre besonders beeindruckenden Statuen aus.

Am Nachmittag besuchen Sie Angkor Thom (die Großstadt). Sie beginnen am berühmten Südtor und sehen anschließend den im Stadtzentrum liegenden Bayon Tempel aus dem 12. Jahrhundert. Er gilt als einer der rätselhaftesten Tempel der Angkor Gruppe, bestehend aus 54 göttlichen Türmen, dekoriert mit 216 lächelnden Gesichtern der Avalokitesvara. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Terrasse der Elefanten, welche einst als Zeremonienhof und als riesiger Aussichtspunkt für königliche Audienzen und Zeremonien diente; die Terrasse des Lepra Königs, eine 7m Meter hohe Plattform, auf deren Spitze eine nackte geschlechtslose Statue steht.

OPTIONAL: SONNENUNTERGANG AUF EINEM GONDELBOOT IN DER NÄHE VON ANGKOR THOM
Das Gondelboot liegt nahe des südlichen Tors von Angkor Thom vor Anker. Diese Fahrt ist eine großartige Möglichkeit, um sich nach einem langen Tag abzukühlen und dabei die magische Aussicht auf die Tempel zu genießen.

OPTIONAL: "PHARE, DER KAMBODSCHANISCHE ZIRKUS” - SEAT A (inkl. Transfer)
Phare, der kambodschanische Zirkus, ist der einzige Zirkus in Kambodscha, der täglich eine Theateraufführung anbietet. Die eine Stunde andauernde Show beginnt jeden Abend um 20 Uhr.
Es gibt verschiedene Shows und jede wird für zwei Wochen aufgeführt, bevor sich das Programm wieder ändert. Sämtliche Shows stellen eine schöne Mischung aus Humor und Drama dar.
Das Ziel dieser Aufführungen ist, Reisenden einen echten Einblick in die moderne Bühnenkunst zu liefern, indem immer Geschichten aus der tieferen Khmer-Geschichte erzählt werden. Einige der Shows versetzen Sie in die Zeit der Roten Khmer und andere wiederum fokussieren moderne Angelegenheiten der Khmer-Gesellschaft.

Übernachtung mit Frühstück in Siem Reap


Tag 10: Angkor Wat – Ta Prohm – Banteay Srei
Am Morgen erkunden Sie den weltbekannten Angkor Wat Tempel, der dem hinduistischen Gott Vishnu gewidmet wurde und ein Teil des Weltkulturerbes ist. Er wurde in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts erbaut und ist das größte und unzweifelhaft bedeutendste Monument der Angkor Tempelgruppe.

Weiter geht es zum Tempel
Ta Prohm aus dem 12. Jahrhundert, der verlassen und der alles überwuchernden Vegetation ausgeliefert wurde. Hier finden Sie eine einmalige Statue von Devatas, einem Schutzengel der Hindus, und genießen die typische Atmosphäre der Tempel von Angkor, welche unter Jayavarman VII gebaut wurden. Am Ende fahren Sie weiter nach Banteay Srei (Zitadelle der Frauen), gewidmet Civa, deren Architektur und Skulpturen aus rosa Sandstein ein Hauptwerk der Khmer-Kunst darstellen.

Übernachtung mit Frühstück in Siem Reap


Tag 11: Der große See – Bang Mealea
Am frühen Morgen geht es los um auf dem Tonle Sap ein schwimmendes Dorf zu besichtigen. Kompong Khleang, fern vom Massentourismus, ist, durch die Höhe seiner Stelzenhäuser, eines der beeindrucktesten seiner Art. Wandern Sie durch den Ort und besuchen Sie die Einwohner. Danach, wenn es die Saison erlaubt, fahren Sie mit dem Boot zu einem entlegenen Dorf, wo sich vietnamesische Siedler niedergelassen haben.

Zurück in Kompong Khleang gibt es ein Picknick. Dann besuchen Sie die Tempel von
Bang Mealea etwa 75 km von Siem Reap entfernt. Auf Grund der Entfernung ist diese Sehenswürdigkeit weitgehend unbekannt, nichtsdestotrotz ist sie eine der Schönsten und Spektakulärsten. Die Vegetation hat über die Zeit eine Art Symbiose mit dem Bauwerk gebildet, welches von Bäumen umschlungen ist.

Übernachtung mit Frühstück in Siem Reap


Tag 12: Siem Reap
Zeit zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen von Siem Reap für Ihren Rückflug. Das Zimmer steht Ihnen nur bis gegen Mittag zur Verfügung.


Hier klicken für Buchungsanfrage
                                                                             
Nächstes