Gruppenrundreise: 14 Tage Glanzlichter Indochinas

14 Tage: Glanzlichter Indochinas
13 Tage: Höhepunkte Thailand & Laos
12 Tage: Vietnam & Kambodscha Kombination
9 Tage: Klassisches Laos und Kambodscha
Reisetermine 2018:
30. Januar 2018
20. Februar 2018
06. März 2018
20. März 2018
10. April 2018
01. Mai 2018

11. September 2018
16. Oktober 2018
06. November 2018
20. November 2018
04. Dezember 2018



Tag 1: Ankunft in Hanoi
Ankunft am Flughafen und Transfer zum Hotel. Die Zimmer stehen ab 13:30 Uhr zu Ihrer Verfügung.

Übernachtung im Quoc Hoa Hotel in Hanoi, Deluxe Zimmer mit Frühstück


Tag 2: Hanoi
Ganztägige Tour durch die Hauptstadt. Besuch des Ho Chi Minh Mausoleums, der “traditionellen Stelzenhäuser“, des Ho Chi Minh Museums, der Ein-Pfahl Pagode und dem tausend Jahre alten Literaturtempel, der ersten Universität Vietnams. Danach steht noch das Ethnologische Museum auf dem Programm und am Abend Besuch des berühmten Wasserpuppentheaters.
Bemerkung:
Das Ho Chi Minh Mausoleum ist in dem Zeitraum vom 5. Okt. bis zum 5. Nov. wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Während dieser Zeit wird nur ein Besuch von außen arrangiert.

Übernachtung im Quoc Hoa Hotel in Hanoi, Deluxe Zimmer mit Frühstück


Tag 3: Hanoi – Ha Long
Nach dem Frühstück fahren Sie in die Ha Long Bucht, wo Sie gegen Mittag ankommen und an Bord Ihrer Dschunke gehen. Genießen Sie die Fahrt und die besondere Atmosphäre auf dieser hölzernen Dschunke. An Bord werden Sie kulinarisch unter anderem mit frischen Meeresfrüchten aus der Bucht verwöhnt.

Übernachtung an Bord der Dschunke in der Halong Bucht, Kabine mit Vollpension


Tag 4: Ha Long – Hanoi – Da Nang – Hoi An
Wenn Sie früh morgens aufstehen, haben Sie die beste Aussicht auf die Bucht mit ihrem klaren Wasser. Nach dem Frühstück passieren Sie die spektakulären Sandsteinformationen von Halong. Entdecken Sie diesen entlegenen und idyllischen Teil der Bucht und seine einzigartigen Inseln. Gegen 10:30 Uhr checken Sie aus und kehren zum Hafen von Ha Long zurück. Unterwegs wird eine Mittagspause eingelegt. Von Hanois Flughafen fliegen Sie nach Da Nang. Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel in Hoi An.

Übernachtung im Hotel Bamboo Village in Hoi An, Superior Zimmer mit Frühstück

 
Tag 5: Hoi An
Nach dem Frühstück geht es mit dem Fahrrad durch eine Lagunenlandschaft nach Tra Que, das berühmt ist für seinen Gemüseanbau. Es erwarten Sie einmalige Kräuter, Gewürze und Gemüsegärten. Helfen Sie den Bauern ein wenig bei der Ernte bevor Sie eine Einführung in die Geheimnisse der Kochkunst bekommen und die zubereiteten Köstlichkeiten genießen.

Am Nachmittag besichtigen Sie die Innenstadt von Hoi An. Die gut erhaltenen historischen Gassen und Häuser wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Bei Ihrem Streifzug durch den Ort besichtigen Sie unter anderem die japanische Brücke, den chinesischen Tempel und das Haus von Phung Hung.

Übernachtung im Hotel Bamboo Village in Hoi An, Superior Zimmer mit Frühstück

 
Tag 6: Hoi An – Da Nang – Hue
Am Morgen Weiterfahrt Richtung Hue über den Hai Van Pass, von hier haben Sie eine wunderbare Aussicht auf die Küstenlinie Vietnams. In Hue angekommen, besuchen Sie zunächst die Grabstätte des Kaisers Minh Mang und die Thien Mu Pagode. Am Ende des Nachmittags Besuch der majestätischen Zitadelle.

Übernachtung im Hotel Mondial in Hue, Zimmer mit Frühstück


Tag 7: Hue – Saigon
Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Saigon. Empfang am Flughafen und Transfer in die Stadt, im Anschluss Stadtrundfahrt durch das ehemalige Saigon. Sie sehen die Hauptpost, die Kathedrale Notre Dame und den Palast der Wiedervereinigung.

Übernachtung im Hotel Le Duy in Saigon, Deluxe Zimmer mit Frühstück

 
Tag 8: Saigon – Ben Tren – Saigon – Flug nach Siem Reap
Am Morgen Abfahrt nach Ben Tre. Treffpunkt ist bei der Phong Nam Ziegelbrennerei. Gehen Sie an Bord, Sie fahren nun entlang des Chet Say, ein Seitenarm des Mekong, und halten an verschiedenen lokalen Werkstätten. Sie sehen unter anderem, wie unter großer Hitze Holzkohle aus Kokosnussschalen hergestellt wird.
Danach schippern Sie mit dem
Boot entlang der schmalen Kanäle. Das Boot hält bei einem kleinen Dorf, das Sie besichtigen können. Nachdem Sie ein Weberhaus besucht haben, geht es mit der Xe Loi (Motorrikscha) oder dem Fahrrad durch das Dorf, Sie sehen Bauernhöfe sowie Reis- und Gemüsefelder, bevor Sie bei einem lokalen Haus halten, wo Sie ein köstliches Mittagessen zu sich nehmen werden. Probieren Sie lokale Köstlichkeiten wie Elefantenohrfisch und Flussschrimps, dazu genießen Sie ein paar kühle Getränke. Es ist nun Zeit an Bord eines Sampan zu gehen, um eine entspannte Fahrt durch die engen Kanäle zu genießen. Dann nehmen Sie das Boot zurück zum Pier.

Fahrt zum Flughafen Ho Chi Minh City für Ihren Flug nach
Siem Reap. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel.

Übernachtung im Hotel Khemara Angkor in Siem Reap, Deluxe Zimmer mit Frühstück


Tag 9: Siem Reap – Preah Khan – Neak Pean – Thommanon – Chau Say Tevoda – Angkor Thom
Nach dem Aufstehen geht es in das nördliche Angkor, wo Sie Ihren Tag mit der Besichtigung des Preah Khan Tempels beginnen. Erbaut im Jahre 1191 diente dieses Monument einst als Stadt und als Ort der buddhistischen Lehren. Aus der gleichen Ära stammt Neak Pean, der einzige Insel Tempel von Angkor, verziert von zwei ineinander geschlungenen Schlangen. Auf Ihrer Entdeckungsreise von Angkor finden Sie weiter südlich zwei Tempel aus dem 12 Jhrt, Thommanon und Chau Say Tevoda. Beide verehren Shiva und Vishnu und zeichnen sich durch Ihre besonders beeindruckenden Statuen aus.
Am Nachmittag erkunden Sie
Angkor Thom, die große Stadt. Ihre Besichtigung beginnt am berühmten Südtor, durch das es ins Stadtzentrum und zum Bayon Tempel geht, der aus 54 göttlichen Türmen besteht. Weiter geht es mit der Terrasse der Elefanten, die als Zeremonienhof für königliche Audienzen diente. Auf der Terrasse des Lepra Königs sehen Sie eine nackte geschlechtslose Statue.

Übernachtung im Hotel Khemara Angkor in Siem Reap, Deluxe Zimmer mit Frühstück


Tag 10: Angkor Wat – Ta Prohm – Banteay Srei
Am Morgen erkunden Sie den weltbekannten Angkor Wat Tempel, der dem hinduistischen Gott Vishnu gewidmet wurde und Teil des Weltkulturerbes ist. Im 12. Jhdt. erbaut, ist er zweifelsfrei das größte und bedeutendste Monument der Angkor Tempelgruppe. Danach erwartet Sie der Tempel Ta Prohm, der verlassen und der alles überwuchernden Vegetation ausgeliefert wurde. Hier finden Sie die Statue von Devatas, einem Schutzengel der Hindus, und genießen die typische Atmosphäre der Tempel von Angkor. Anschließend fahren Sie weiter nach Banteay Srei, Zitadelle der Frauen, deren Architektur und Skulpturen aus rosa Sandstein ein Hauptwerk der Khmer-Kunst darstellen.

Übernachtung im Hotel Khemara Angkor in Siem Reap, Deluxe Zimmer mit Frühstück


Tag 11: Siem Reap – Kompong Kleang – Siem Reap – Luang Prabang
Am frühen Morgen geht es los, um auf dem Tonle Sap ein schwimmendes Dorf zu besichtigen. Kompong Khleang, fernab vom Massentourismus, ist durch die Höhe seiner Stelzenhäuser eines der beeindruckendsten seiner Art. Wandern Sie durch den Ort und besuchen Sie die Einwohner. Danach, wenn es die Saison erlaubt, fahren Sie mit dem Boot zu einem entlegenen Dorf, wo sich vietnamesische Siedler niedergelassen haben. Zurück nach Siem Reap. Transfer zum Flughafen für Ihren Weiterflug nach Luang Prabang. Transfer und Check In im Hotel.

Übernachtung im Hotel Vansana Luang Prabang in Luang Prabang, Standard Zimmer mit Frühstück

Tag 12: Stadtrundfahrt in Luang Prabang – Pak Ou
Option : Wir empfehlen, sich um 6:00 Uhr zu den Kreuzungen in der Stadt zu begeben, um die buddhistischen Mönche zu beobachten, wie Sie in Ihren langen Roben aus einem der vielen Tempel in der Stadt in einer Art Prozession durch die Straßen ziehen, und Gaben der Gläubigen empfangen. Genießen Sie respektvoll dieses Schauspiel.

Heute besichtigen Sie Luang Prabang. Die Stadt liegt an der linken Seite des Mekongflusses und ist das Kronjuwel von Laos. Märchenhaft charmant hat sie einen seit langem bestehenden Ruf als Hochburg der Lao-Kultur und 1995 wurde Luang Prabang zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.
Sie besuchen die berühmtesten Tempel in Luang Prabang. Den Anfang machen Sie mit dem
Den Vat Xieng Thong Tempel, der eine Vielzahl an heiligen Gebäuden umfasst. Das Schmuckstück der laotischen Architektur liegt am Zusammenfluss von Mekong und Nam Khan Fluss und war bis 1975 Sitz der Königsfamilie. Im Anschluss besichtigen Sie den Vat Visoun Tempel, der der älteste der Stadt ist, und den Vat Senna.

Nachmittags gelangen Sie am Pier von Luang Prabang zu einem im traditionellen Stil erbauten Boot, welches Sie nach
Pak Ou bringt, um die hiesige heilige Höhle mit ihren hunderten von Buddhastatuen zu besichtigen. Von hier aus haben Sie eine herrliche Aussicht über den Mekong, welcher sich hier mit dem Fluss Nam Ou vermischt. Zurück in Luang Prabang haben Sie noch ein wenig Zeit, die Stadt zu erkunden.

Übernachtung im Hotel Vansana Luang Prabang in Luang Prabang, Standard Zimmer mit Frühstück


Tag 13: Luang Prabang – Kuang Sy
Am Morgen Besuch des Nationalen Museums im ehemaligen Königspalast, das eine Sammlung von persönlichen Gegenständen der königlichen Familie bietet.

Anschließend geht es zum 35 km entfernten
Khuang Sy Wasserfall. Auf dem Weg werden Sie die Möglichkeit haben einige der lokalen Dörfer zu besuchen. Sie sollten die Gelegenheit nutzen, ein Bad unter dem Wasserfall zu nehmen, wie es die vielen einheimischen Besucher tun. Zurück nach Luang Prabang.

Übernachtung im Hotel Vansana Luang Prabang in Luang Prabang, Standard Zimmer mit Frühstück

Tag 14: Luang Prabang – Abflug
Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug.


Badeaufenthalt, individuelles Anschlussprogramm oder Heimreise.

Hier klicken für Buchungsanfrage
                                                                           
Nächstes