+49 40 79 09 02 90 Jetzt anfragen Suche
Afrika

Rundreise "Naturwunder" Namibias

12 tägige Rundreise

Tag 1Ankunft in Windhoek
Tag 2Kalahari Namibia
Tag 3Namib Wüste - Sossusvlei
Tag 4Namib Wüste - Sossusvlei
Tag 5Swakopmund
Tag 6Swakopmund - Walvis Bay
Tag 7Damaraland
Tag 8Etosha National Park
Tag 9 - 10Etosha National Park
Tag 11Waterberg Region
Tag 12Windhoek | Rückreise
Tag 1
Ankunft in Windhoek
Ankunft in Windhoek

Empfang am Flughafen Windhoek und Transfer in Ihr Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen zur Erholung und Akklimatisierung zur freien Verfügung.

Windhoek ist die Hauptstadt Namibias. Der Charme der Stadt liegt in seiner harmonischen Mischung aus afrikanischen Wurzeln, gepaart mit europäischer Kultur und Tradition.

Geschäftsleute in Anzügen vermischen sich mit Menschen in traditionellen Gewändern und Touristen. All dies gibt Windhoek sein einzigartiges Flair und entspannten Lifestyle.

Übernachtung mit Frühstück in Windhoek

Tag 2
Kalahari Namibia
Kalahari Namibia

Nach dem Frühstück brechen Sie auf in die Kalahari Wüste und checken in Ihrer Lodge ein.

Die Kalahari Wüste erstreckt sich über Südafrika, Botswana, Namibia und breitet sich weiter aus in Richtung Kongo.

Die Kalahari ist geprägt von etwa 15 bis 30 Meter hohen, roten Sanddünen, die hunderte Kilometer lang sind und in großen Abständen parallel zueinander verlaufen.

In den Tälern stößt man ab und zu auf Pfannen, die sich nach starken Regenschauern mit Wasser füllen, aber auch rasch wieder austrocknen. 

Die roten Dünen stellen einen wunderschönen Kontrast zum blauen Himmel und dem gelben Gras der breiten Dünentäler dar. In dieser herrlichen Landschaft finden Sie unter anderem Gamsböcke, Springböcke, Schakale, Strauße und Löffelhunde.

Übernachtung mit Halbpension in der Kalahari Wüste

Tag 3
Namib Wüste - Sossusvlei
Namib Wüste - Sossusvlei

Heute fahren Sie weiter nach Sossusvlei, wo Sie in Ihrer Lodge einchecken und die einmalige Wüstenatmosphäre genießen.

Die Dünen in der Namib Wüste entstanden im Laufe von vielen Millionen Jahren. Der, vom Oranje Fluss unablässig ins Meer gespülte Sand wurde durch den Benguela Strom nordwärts transportiert.

Die Brandung schob den Sand an Land. Küstendünen, die durch den Wind landeinwärts verlagert wurden, entstanden. 

Noch immer lagert der Wind den Sand der Wanderdünen unablässig um. Auf dem flachen Luvhang treibt er die Sandkörner aufwärts bis zum Dünenkamm. Dort fallen sie im Windschatten frei herunter.

Übernachtung mit Halbpension in der Namib Wüste

Tag 4
Namib Wüste - Sossusvlei
Namib Wüste - Sossusvlei

Am Morgen geht es bei Sonnenaufgang zum Eingangstor ins Sossusvlei in den Namib Naukluft Park.

Das landschaftliche Highlight Namibias ist eine, von mächtigen Sanddünen umschlossene und salzverkrustete, Lehmsenke. Die Dünen erreichen teilweise Höhen von 300 Metern und gehören damit zu den höchsten der Welt.

Die Dünenkämme in diesem gigantischen Dünenmeer verlaufen von einem Scheitelpunkt aus sternförmig in verschiedene Richtungen, weshalb man auch von Sterndünen spricht.

Im Herzen des Sossusvleis halten Sie an und spazieren zum beeindruckenden „Dead Vlei“. Hier erklimmen Sie Dünen wie zum Beispiel „Big Daddy“, die Ihnen einen unglaublichen Ausblick auf das Dead Vlei und die gesamte Umgebung bieten.

Außer der spektakulären Landschaft und der geologischen Faszination gibt es im Sossusvleigebiet auch eine Vielzahl an typischen Wüstenbewohnern wie Oryx oder Springbock-Antilopen, für die die Namib-Wüste bekannt ist.

Nach dem Besuch von Sossusvlei lohnt sich noch ein Abstecher zum Sesriem Canyon, der ein ca. 1 km langer und bis zu 300 m tiefer Canyon aus sedimenthaltigem Gestein ist. Der Fluss Tsauchab fließt durch die südlichen Naukluft Berge, ist ca. 100 km lang und sein bekanntestes Teilstück ist der Weg durch den Sesriem Canyon.

Während der Regenzeit wird der Tsauchab binnen weniger Stunden zu einem reißenden Strom. Als Resultat, der gelegentlich auftretenden Regenfälle, hat er über die letzten zwei Millionen Jahre den Sesriem Canyon gebildet. Lassen Sie sich dieses einmalige Fotomotiv nicht entgehen!

Übernachtung mit Halbpension in der Namib Wüste

Tag 5
Swakopmund
Swakopmund

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg ins bezaubernde Küstenstädtchen Swakopmund. 

Ihre Fahrt führt Sie durch eine äußerst reizvolle Landschaft, über den Ghaub Pass und Kuiseb Canyon, entlang des Namib Naukluft Parks.

Swakopmund wurde im Jahre 1892 von Hauptmann Curt von Francois gegründet und galt damals als wichtigster Hafen in Süd-West Afrika.

Das Stadtbild der Kleinstadt ist durch zahlreiche historische Bauwerke aus der deutschen Kolonialzeit geprägt. 

Breite Straßen, vertraut klingende Straßennamen, deutsche Cafés und Bäckereien. Außerdem vernehmen Sie noch heute vielerorts die deutsche Sprache. Mit Blick auf den Leuchtturm wird im Café Anton köstlicher Apfelstrudel serviert.

Übernachtung mit Frühstück in Swakopmund

Tag 6
Swakopmund - Walvis Bay
Swakopmund - Walvis Bay

Heute unternehmen Sie eine Bootsfahrt zu den Robben und Delfinen in Walvis Bay. 

Während Ihrer Fahrt durch die Lagune schwimmen Delfine neben Ihrem Boot her und auch Seehunde gehen auf Tuchfühlung, in der Hoffnung einen leckeren Fisch zu ergattern. 

Ein weiteres tolles Fotomotiv stellen die tief fliegenden Pelikane dar.

Für Ihr kulinarisches Wohl ist mit frischen Austern aus Walvis Bay, kleinen Häppchen und gekühltem Sekt gesorgt.

Übernachtung mit Frühstück in Swakopmund

Tag 7
Damaraland
Damaraland

Heute brechen Sie auf in Richtung Damaraland. Unterwegs halten Sie in Twyfelfontein, wo Sie auf engem Raum tausende Felsbilder vorfinden. 

Diese Felsmalereien bzw. Felsritzungen stammen aus mittel- und jungsteinzeitlichen Kulturen und zählen zu den ältesten, an einen Untergrund gebundenen, Darstellungen in Afrika. 

Die Zeichnungen stellen überwiegend Jagdszenen mit Pfeil und Bogen dar. Bei den dargestellten Tieren handelt es sich vor allem um Giraffen, Antilopen, Zebras und Löwen. 

Ebenfalls abgebildet sind, das inzwischen fast ausgerottete Breitmaulnashorn und eine Robbe, obwohl das Meer fast 100 km entfernt ist.

Das Damaraland im Nordwesten Namibias gehört noch zu den weniger bekannten Regionen. Durch die Bergformationen und Hügelketten ist das Damaraland landschaftlich einzigartig. 

Hier erkunden Sie, neben den Felsmalereien von Twyfelfontein, den verbrannten Berg, den "versteinerten" fossilen Wald und die Orgelpfeifen, ein vulkanisches Massiv senkrechter Basaltsäulen.

Etwas außerhalb leben die seltenen Wüstenelefanten, die Sie bei Pirschfahrten vom Damaraland Camp aus wunderbar beobachten können. 

Dieser Ausflug, zu den aus vielen Dokumentarfilmen bekannten Wüstenelefanten, ist besonders lohnenswert da sie auf eigene Faust nur schwer zu finden sind.

Übernachtung mit Halbpension in Damaraland

Tag 8
Etosha National Park
Etosha National Park

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie weiter zum Etosha Nationalpark. Dort angekommen, checken Sie in Ihrem Camp ein. 

Von hier aus können Sie bequem mit dem eigenen Mietwagen in den Park hineinfahren oder gegen Aufpreis geführte Pirschfahrten in der Lodge hinzubuchen.

Dieser einzigartige Nationalpark besticht durch seine großartige Wildtierpopulation sowie durch die riesige Salzpfanne, die sogar vom Weltall aus sichtbar ist. 

Beobachten Sie Elefanten, die vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner und Leoparden vom eigenen Mietwagen aus. 

ie im gelben Gras gut getarnten Löwen sind schon etwas schwieriger auszumachen. Dafür sind die eleganten Giraffen umso leichter zu erkennen, wenn sie durch die Vegetation schreiten. 

Vogelliebhaber kommen hier ebenfalls, mit an die 340 Vogelarten, auf ihre Kosten.

Übernachtung mit Halbpension in einem der Camps

Tag 9 - 10
Etosha National Park
SONY DSC

Verbringen Sie die kommenden beiden Tage in und um den beeindruckenden Etosha Nationalpark. 

Sie haben ausreichend Zeit, um die traumhafte Kulisse in vollen Zügen zu genießen und um tief in die einmalige Tierwelt Namibias einzutauchen.

Fahren Sie quer durch den Etosha Nationalpark und halten Sie an mehreren Wasserstellen, um mit etwas Glück ein breites Spektrum an wilden Tieren und Vögeln beobachten zu können.

Das Onguma Private Nature Reserve grenzt im Osten an den Etosha Nationalpark und ist eines von Namibias bestgehütetsten Geheimnissen. 

Hier erleben Sie die wahre Schönheit und Vielfalt Afrikas. Tolle Fotomotive und unvergessliche Naturerlebnisse warten hier auf Sie!

Übernachtungen mit Halbpension im Onguma Game Reserve

Tag 11
Waterberg Region
Waterberg Region

Nach dem Frühstück verlassen Sie den Nationalpark und fahren in Richtung Waterberg.

Das Waterberg Plateau ist ein Plateau aus rotem Sandstein mit ungewöhnlich grüner Vegetation. Es ist etwa 50 km lang und 16 km breit. 

Der sogenannte Etjo-Sandstein ist ein Überbleibsel versteinerter Dünen, die auf ein Alter von 180 Millionen Jahren geschätzt werden. Durch eine wasserundurchlässige Gesteinsschicht, unter dem Sandstein ist eine ganzjährige Wasserversorgung auf dem Waterberg sichergestellt. 

Aus diesem Grund finden Sie auf dem Plateau eine vielfach subtropisch wirkende Flora sowie eine reichhaltige Fauna. Viele Tiere sind hier zu Hause, beispielsweise Antilopen, Büffel, Nashörner sowie über 200 verschiedene Vogelarten.

Am Nachmittag besuchen Sie den Cheetah Conservation Fund. Der weltweit bekannte Cheetah Conservation Fund ist Teil der Waterberg Conservancy. 

Das dortige Informations- und Ausbildungszentrum vermittelt viel Wissenswertes über freilebende Geparden und andere Großräuber. Eine zentrale Frage in diesem Zusammenhang ist: Wie können Farmwirtschaft und Großraubkatzen gemeinsam existieren und dennoch die Verluste an Kälbern, Fohlen und Schafen verringert werden? 

Der Fund versucht Antworten darauf zu geben und zeigt auf, welche Wege beschritten werden sollten, um die Zukunft der weltweit größten Gepardenpopulation auf Farmland zu sichern.

Übernachtung mit Halbpension auf dem Waterberg Plateau

Tag 12
Windhoek | Rückreise

Heute fahren Sie zurück nach Windhoek und geben Ihren Mietwagen in der Innenstadt ab. Danach Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug.

Das sagen unsere Kunden
Gesamtbewertung Namibia
Beratung, Kompetenz und Service bei Reiseplanung
100%
Organisation und Durchführung der Reise
100%
Betreuung und Begleitung während der Reise
100%
Hotels und Programm auf der Reise
100%
Reise-Erlebniswert
100%
Empfehlungsrate
100%
Einzelbewertung
Newsletter
So verpassen Sie kein Reiseangebot und sind immer informiert.
Nach oben scrollen