+49 40 79 09 02 90 Jetzt anfragen Suche
Afrika

Reisen in Namibia

Ein Paradies für Naturliebhaber und Fotografen

Namibia besticht besonders durch seine Landschaft, die Weite des Landes  sowie seine artenreiche Tierwelt, die ein wahres Eldorado für Fotografen und Naturfans darstellt.

Sossusvlei, das landschaftliche Highlight Namibias, ist eine salzverkrustete Lehmsenke, welche mitten in der Wüste liegt und von bis zu 300 Meter hohen Sanddünen umschlossen wird.

Das Sossusvlei fasst im Schnitt nur alle 10 Jahre Wasser und dies auch nur nach heftigen Regenfällen. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch von Sossusvlei bei Sonnenaufgang – ein Fest für alle Fotografen!

Unbedingt erleben in Namibia

Windhoek

Die namibische Hauptstadt liegt auf einer Höhe von 1.650 Metern und ist die einzig wirkliche Stadt des Landes. Geprägt durch Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit versprüht die Stadt einen ganz besonderen Charme. Der deutsche Einfluss ist kaum zu übersehen und äußerst sich in Form von deutschen Restaurants, Brot, Wurst, Bier und sogar der Karneval fand Einzug in Namibia.
Somit ist es nicht weiter verwunderlich, dass man als Deutscher in Windhoek auch ohne Englischkenntnisse gut zurechtkommt. Das Stadtzentrum Windhoeks lässt sich bei einem Spaziergang besonders gut erkunden.

Lüderitz & Kolmanskop

Lüderitz steht in starkem Kontrast zu der Wüstenlandschaft. Der Ort wird von restaurierten Jugendstilvillen in Pastelltönen geprägt. Der Ort liegt direkt am Atlantik und ist die Gründerstadt Namibias. Die Einwohner leben nicht nur vom Tourismus und dem Diamantenabbau, sondern auch von der Fischerei. Vor Lüderitz im Atlantik liegt die Haifischinsel, von wo aus Sie einen tollen Blick auf die Stadt und den Hafen haben.

Wir empfehlen Ihnen den Besuch von Kolmanskop mit einer geführten Tour. Der Ort Kolmanskop wurde Anfang des 20. Jahrhunderts in der Wüste in kürzester Zeit aus dem Nichts erbaut und diente als Zuhause für die Diamantengräber und deren Familien. Bald wurde der Abbau staatlich organisiert und um 1950 verließ der letzte Bewohner Kolmanskop. Heute ist die Stadt verlassen und Sanddünen wandern immer weiter in die Häuser. Erleben Sie Kolmanskop „die Geisterstadt Namibias“.  

Swakopmund & Walvis Bay

Das Stadtbild Swakopmunds ist durch zahlreiche Kolonialbauten geprägt. Der alte, 21 Meter hohe, Leuchtturm im Hafen von Swakopmund ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Die Stadt selbst ist schon eine Attraktion und definitiv eine Besichtigung wert. Des Weiteren sollten Sie sich auch nicht das wüstenreiche Umland sowie Walvis Bay entgehen lassen. Die gesamte Region lässt sich wunderbar auf diversen Ausflügen erkunden!

Die Stadt Walvis Bay liegt direkt an einer Lagune im Atlantik und bietet vielen Seevögeln und Flamingos Lebensraum. Die kleine Hafenstadt lockt mit vielen guten Restaurants, Cafés und Kneipen. Ein absolutes Highlight in Walvis Bay ist der Aufstieg auf die „Dune 7“, welche die höchste Sanddüne der Gegend ist und direkt am Stadtrand liegt. Von der Spitze der Düne genießen Sie einen einzigartigen Ausblick.

Etosha National Park

Das Wildschutzgebiet des Etosha National Parks umfasst über 22.000 qkm und gehört zu den absoluten Highlights einer jeden Namibia Rundreise. In der Mitte des Parks befindet sich eine ausgedehnte Salzpfanne, welche von Gras- und Dornsavannen umgeben ist. In dem National Park haben Sie die Gelegenheit die „Big 5“ zu beobachten und auch eine große Anzahl an afrikanischem Großwild. Wir empfehlen Ihnen unbedingt mehrere Übernachtungen in einer der Lodges im Park zu buchen. Viel Freude bei der Erkundung Namibias!

mehr lesen
Das sagen unsere Kunden
Gesamtbewertung Namibia
Beratung, Kompetenz und Service bei Reiseplanung
100%
Organisation und Durchführung der Reise
100%
Betreuung und Begleitung während der Reise
100%
Hotels und Programm auf der Reise
100%
Reise-Erlebniswert
100%
Empfehlungsrate
100%
Einzelbewertung
Newsletter
So verpassen Sie kein Reiseangebot und sind immer informiert.
Nach oben scrollen